:mail:·::·:help:  Standort: Chemie - Einführung :·: Atombau :·: Ionisierung - Ionisierungsenergie :
::::
Ionisierung - Ionisierungsenergie

Man hat die Struktur der Elektronenhülle genauer analysiert, indem man Elektronen aus der Hülle von Atomen entfernte und die dazu nötige Energie gemessen hat.

Um die gemessenen Energien richtig einzuordnen, kann man folgende Modellüberlegung anstellen:

  • Jedem Elektron muss man eine bestimmte Grundenergie zuordnen, da es sonst in den Atomkern stürzen würde (wegen der elektrostatischen Anziehung).
  • Um das Elektron ganz aus dem Anziehungsbereich des Atomkerns zu entfernen, d.h. das Atom zu einem Ion zu machen, muss man die lonisierungsenergie zuführen.
  • Je höher nun die Grundenergie eines Elektrons war, desto geringer ist die Energie, die nötig ist, um es vom Atom zu entfernen, also die lonisierungsenergie.
  • Hat ein Elektron eine hohe lonisierungsenergie, ist es also schwer vom Atom zu entfernen, so hatte es eine relativ geringe Grundenergie.
Kapitel zu Kimball
- Grundüberlegung
- Ionisierungsenergie
- Schalen / Energiestufen
- Kugelwolken
Positive und negative Ladungen ziehen sich an!

Das ist so ähnlich wie bei Satelliten:
Ein Satellit, der sich in einer erdfernen Umlaufbahn befindet benötigt weniger Energie (Treibstoff) um sich aus der Anziehungskraft der Erde zu entfernen als ein Satellit in einer erdnahen Umlaufbahn.
:::·: Impressum :·: Jaik Nightmare :
 last update: 05.11.2007 Quelle: chemie.aabdahl.de/index.php  15715