:mail:·::·:help:  Standort: Chemie - Einführung :·: Atombau :·: Rutherford - Das Modell :
::::
Folgerung: Das Modell von Rutherford

Das beobachtete Verhalten stimmt mit folgender Modellvorstellung überein:

  • Der Atomkern enthält fast die gesamte Masse des Atoms und ist positiv geladen.
    (Die Teilchen, welche die positiven Ladungen tragen, heissen Protonen.)
  • Der Atomkern ist im Verhältnis zum Gesamtatom sehr klein.
Kapitel zu Rutherford
- der Weg zu Rutherford
- der Streuversuch
- das Modell
- Isotope
- radioaktive Isotope

Die Skizze zeigt, wie die Modellvorstellung von Rutherford die Ablenkung und die Reflexion von alpha-Teilchen erklärt.

Der Bau eines Atoms konnte also zu dieser Zeit wie folgt beschrieben werden:

Stellen Sie sich einfach vor, sie werfen Billardkugeln gegen eine Mauer aus 2000 Schichten zusammen geklebten Billardkugeln (wie dick ist die Schicht? 1 Kugel ø 7 cm) und die fliegen fast alle einfach durch!
Da würden Sie sich vermutlich auch wundern!

Rutherford und seine Mitarbeiter schätzten das Verhältnis der Durchmesser von Atom zu Atomkern auf 100.000 : 1.

In der Zeit nach der Entwicklung des Rutherfordschen Modells bestimmte man die Massen der Elementarteilchen etwa wie folgt:
Proton (p) und Neutron (n) haben eine Masse von etwa 1,67 x 10-24 g,
das Elektron (e) eine Masse von
0,9 x 10-27 g (=0,000000000000000000000000009 g)

Da die Zahlen sehr unhandlich sind, definierte man die Atommasseneinheit u:
1 u =ca. 1,67 x 10-24 g

Damit ist m(p)=1 u, m(n)=1 u, m(e)= ca.1/2000 u

Weiter bedeuten diese Zahlen, dass 1g Wasserstoff 6,022 x 1023 Atome enthält (ebenso 12g Kohlenstoff oder 126,9g Iod).
Allgemein:
Die relative Atommasse eines Elements in Gramm enthält 6,022 x 1023 Atome.

Was dieses Zahlenverhältnis bedeutet, kann man sich mit Hilfe eines Beispiels veranschaulichen.
Stellen Sie sich den Atomkern als Fussball mit etwa 30 cm Durchmesser vor, der hier im Klassenraum liegt. Bis wohin dehnt sich das Atom dann aus? Wo befindet sich der nächste "Fussball" in nördlicher Richtung?
:::·: Impressum :·: Jaik Nightmare :
 last update: 05.11.2007 Quelle: chemie.aabdahl.de/index.php  7975